rufe die gegenwart der stille

Meditation

Doch wie meditiert man eigentlich?

 

Nach dem Lockdown sind wieder persönliche Termine möglich!

 

Meditation ist ein Weg zur Entwicklung des Bewusstseins. Mit Hilfe der Meditation kann es möglich sein, das Licht in sich zu entdecken. Wer eine tiefe Sehnsucht in sich spürt, kann sie mithilfe der Meditation stillen. Das Geheimnis des Erfolges liegt im Tun.

 

Der Mensch braucht einen Ort, wo er sich sammeln und sich auf sich selber besinnen kann. In einem heiligen, geschützten Raum entdecken wir gemeinsam Momente der Stille. Das Herz wird weit, und die Gedanken schweifen ab. Und plötzlich sind wir eins. Ohne Zeit und ohne Raum. Der Alltag? Tritt in den Hintergrund. Einfach ankommen, durchatmen, die Mitte wiederfinden!

 

Zusammen beruhigen wir unsere Atmung und unsere Gedankenwelt. Ihr dürft den heiligen Schriften lauschen, die uns lehren, dass das Leben nicht im Äußeren stattfindet, sondern tief in uns. Nur im Zustand der meditativen Versenkung werden wir die Botschaften der heiligen Schriften wirklich verstehen.

 

Wundermittel für das Gehirn

Die stärksten Auswirkungen hat die Meditation auf unser Gehirn. Die Isolation der Nervenzellfortsätze wird verbessert, so dass Signale schneller weiter geleitet werden können. Wir sind wacher, reagieren schneller. Die Bildung neuer Nervenzellen wird angeregt, der Alterungsprozess verlangsamt sich. Beim Meditieren selbst verändert sich die Aktivität der Hirnströme, wir gelangen in einen Zustand tiefer Entspannung. Ein Segen für Patienten mit Schlafstörungen. Sie lernen ihre Sorgen los zu lassen und sich zu entspannen. Messungen bei buddhistischen Mönchen ergaben, dass während der Meditation die Aktivität der sogenannten Gamma-Wellen stark ansteigt. Diese Wellen sind sonst nur bei kognitiven Höchstleistungen in Momenten extremer Konzentration aktiv- in tiefer Versunkenheit sind wir also höchst konzentriert. Ebenfalls messbar ist, dass die Aktivität im linken Stirnhirn deutlich ansteigt, einem Hirnareal, das negative Gefühle begrenzt und für heitere Ausgeglichenheit und Gemütsruhe sorgt

 

Zurück zur Freude

Unser bisheriges Leben, unser Körper, unsere Beziehungen zeigen, wofür wir uns bisher meist unbewusst entschieden haben. Doch wir können uns jederzeit um entscheiden, wenn uns das, was wir kennen, nicht gefällt. Wer willst du sein? Wie viel Freude willst du schenken? Das Leben soll Spaß machen. 

 

Es sind nicht die äußeren Dinge, die uns glücklich machen. Glück und Freude ist in Wahrheit eine Frage der geistigen Einstellung“, sagt der Dalai Lama. Je ruhiger und friedlicher der Geist, desto eher werden wir das Leben genießen können.  

Unsere innere Haltung und unser Geist bestimmen also unser Wohlergehen. Alles entsteht durch diese beiden Kräfte, so auch Krankheit und Gesundheit. Meditation ist der Schlüssel zur Selbstheilung. Selbst Schulmediziner haben inzwischen erkannt, wie umfassend die Medizin der Achtsamkeit wirkt und wie sehr sie unser Leben verbessern kann.

 

Einzelstunde

Individuell buchbar. Pro Stunde/Teilnehmer                                     45 Euro

 

Tag (5 Stunden)                                                                              180 Euro

 

Wochenende (Sa/So je 11 - 16 Uhr, mit Verpflegung)  390 Euro

 

Wöchentlicher Meditationskurs

 

Geschlossener Kurs: mind. 6 Teilnehmer

Kursgebühr:                                                                                          240 Euro

 

 

 

 

 

"jeder mensch sollte täglich mind. 30 minuten meditieren. ausser die, die viel beschäftigt sind, die sollten mind. 1 stunde täglich meditieren.

(buddhistische Weisheit)

Kontakt

Barbara Teßmer

Dorfstraße 19 in 25489 Haselau

 

Telefon: 04122 - 81722 

E-Mail: info@stille-und-glueck.de

 

Lehrerin für Meditation, Numerologie, Spirituelle Heilkunde 

 

Sie sind mir herzlichst willkommen. Ich freue mich sehr auf Sie! 

Buddha & Balance

Messe für Mensch, Tier Wohnraum

 

14. und 15. Mai

Volkshochschule Wedel

ABC-Straße 3

22880 Wedel

 

1. und 2. Oktober

Bürgerhaus Appen

Hauptstraße 79

25482 Appen

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten

Samstag von 11 - 18 Uhr

Sonntag von 11 - 17 Uhr

 

Eintritt

3 Euro /Tag

30% des Erlöses werden gespendet